EVPEuropäisches Parlament / CDU

Ein Hoch auf die Städtepartnerschaften!

Der hessische Europaabgeordnete Thomas Mann lobte bei Jubiläumsfeierlichkeiten in den Taunusregionen Kelkheim und Kronberg sowie Limburg an der Lahn die erfolgreichen Städtepartnerschaften als wichtige Beiträge zu Völkerverständigung, Frieden, Toleranz und Weltoffenheit.
40 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Kronberg im Taunus und Le-Lavandou an der Cote d'Azur. In seinem Festvortrag zum Thema „Das deutsch – französische Tandem – Ein Erfolg für die EU!“ in der Kronberger Stadthalle betonte Thomas Mann die historische Bedeutung und Verantwortung deutsch – französischer Bündnisse und zog eine positive Bilanz: „Die Zusammenarbeit des Tandems der Verantwortlichen beider Nachbarn, hat nicht nur unseren beiden Staaten gut getan, sondern der gesamten EU!“
Der Europaabgeordnete beglückwünschte die Bürgermeister Klaus Temmen
(Kronberg) und Gil Bernardi (Le – Lavandou) stellvertretend für ihre Gemeinden und dankte den Partnerschaftsvereinen beider Städte für ihre intakte und bedeutsame Zusammenarbeit. Dabei betonte er, welche erfolgreichen Projekte Ausflüsse dieser Kooperation geworden seien und wies insbesondere auf den Schüler – und Jugendaustausch hin, an dem auch die Kronberger Altkönigschule beteiligt ist. 40 Jahre
Städtepartnerschaft zwischen Kelkheim und Saint Fonds. Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten im Kelkheimer Rathaus sprach Thomas Mann in seinem Grußwort, das er indeutscher und französischer Sprache vortrug, den gelungen Austauschdiverser Kultureinrichtungen beider Städte an. Die Musikschulen beider Gemeinden, die dieses Fest musikalisch umrahmt hatten, hätten eine sehr gute Performance abgeliefert.
„Daran können wir uns auf der europäischen Ebene ein Beispiel nehmen“, lobte Mann die jungen Musikerinnen und Musiker sowie deren Lehrkräfte. Den Bürgermeistern Thomas Horn (Kelkheim) und Christiane Demontès (Saint Fonds) wie auch den verantwortlichen Kulturreferenten in den jeweiligen städtischen Verwaltungen wünschte er die Fortführung ihrer freundschaftlichen und sehr erfolgreichen Zusammenarbeit 20 Jahre Ring – Städtepartnerschaft zwischen Limburg, Lichfield
und Sainte Foy – lès- Lyon. Im Rahmen einer Bürgerbegegnung anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten in der Limburger Stadthalle referierte der Vizepräsident des Ausschusses für Beschäftigung und soziale Angelegenheiten, Thomas Mann, vor englischem, französischem und deutschem Publikum über das Thema „Generationengerechtigkeit in Europa“ und damit einen Bericht aus seiner Feder, den das Europäischen Parlament mit großer Mehrheit angenommen hat. Seinem Referat folgte eine spannende Diskussion mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die über unterschiedliche sozial – und beschäftigungspolitische Aspekte sowie der Realisierbarkeit in ihren jeweiligen Staaten debattierten. "Beim Umgang und Zusammenleben der verschiedenen Generationen gilt dasselbe Prinzip, das Sie durch Ihre Ringpartnerschaft vorleben: Wir müssen Grenzen überwinden und aufeinander zudenken!“, erklärte Mann und dankte dem Limburger Stadtrat Michael Stanke sowie seinen Mitarbeitern und dem Kreisvorsitzenden der Europa – Union Limburg Herrn Michael Borschel für die Organisation dieser multilingualen Diskussionsveranstaltung.

Das könnte Dich auch interessieren...