+Bei der Kreishandwerkerschaft Göttingen+

Im Vorfeld der Bundestagung der Europa Union Deutschland in Bovenden bei Göttingen treffe ich mit dem Kreisvorsitzenden der Europa Union Niedersachsen, Harm Adam, den Vorstand der Kreishandwerkerschaft Göttingen. Es geht um den Stellenwert des deutschen Meisterbriefes in Europa sowie um die Sicherung des hohen Niveaus der Dienstleistungen und des Verbraucherschutzes. Bei aller Freizügigkeit des Binnenmarktes müssen Regeln eingehalten und dürfen nicht außer Kraft gesetzt werden – sie sind keineswegs Hindernisse für den Wettbewerb. Ich informiere über die im EP in Strassburg jüngst geführte Debatte zur Reform des Europäischen Qualifikationsrahmens und die geplante Einführung einer elektronischen europäischen Dienstleistungskarte. Wir begrüßen ausdrücklich die aufmerksamkeitsstarke Kampagne des Handwerks "Kennen lernen – näher kommen – Hand anlegen".

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen