EVPEuropäisches Parlament / CDU

+Konferenz “Work-Life-Balance 4.0+

EU-Kommissar Günther Oettinger hat es gestern auf den Punkt gebracht: Technischen Wandel kann man nicht aufhalten. Er eröffnete die Konferenz “Work-Life-Balance 4.0", welche die Europäische Allianz zum Schutz des arbeitsfreien Sonntags (http://www.europeansundayalliance.eu) sowie meine Kollegin Evelyn Regner MdEP und ich in Brüssel gemeinsam veranstaltet haben. Mehr als 150 Interessierte aus ganz Europa kamen bei unserem Gastgeber, dem Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss, zusammen. Der 9. November 2016 hat auf erschreckende Art deutlich gemacht, wohin die offensive Nutzung technischer Möglichkeiten führen kann. Es ist eine gravierende Fehlentwicklung, wenn immer mehr auf Fairness, Respekt und Akzeptanz anderer Ansichten verzichtet wird und stattdessen Beleidigungen, Hasstiraden und derbe Sprache zur Normalität werden.

Ich erinnerte in meiner Rede an unsere erste Konferenz im März 2010. Seitdem haben wir viel erreicht: Unsere fast 100 Organisationen setzen sich zusammen aus allen großen europäischen Kirchen, Gewerkschaften und Mitgliedsverbänden. Millionen Menschen werden von uns repräsentiert.

Das Fazit der Konferenz: Ohne Sonntage gäbe es nur Werktage. Wir wollen nicht die totale Verfügbarkeit der Arbeitskräfte – weder digital noch analog. Wir wollen nicht den Boom von Sonderverkäufen zur Konsumsteigerung und zu Lasten der Beschäftigten sowie der kleinen und mittleren Unternehmen. Dafür streiten wir gemeinsam – in Brüssel und in der Heimat! 

 

001 003 004 006

15025434_1113288855452938_3274227404225572049_o 15128809_1113288908786266_2276092239494170739_o

 

Das könnte Dich auch interessieren...